Zum Hauptinhalt springen

Wir machen uns stark für Vielfalt

CSL Behring setzt sich mit Unterzeichnung der Charta der Vielfalt für Diversität ein.

Story
CSL Behring unterzeichnet Charta der Vielfalt

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt setzen wir bei CSL Behring ein klares Zeichen für Diversität, Chancengleichheit und Toleranz in der Arbeitswelt. Wir machen uns stark für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ─ unabhängig von deren geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Diversität, Chancengleichheit und Inklusion bei CSL Behring

Wir verstehen Diversität als „Schatz“, der uns dabei unterstützt, Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und bedarfsorientierte, kreative und innovative Lösungen zu finden. Denn unser Versprechen gegenüber unseren Patienten können wir am besten unter Berücksichtigung verschiedenster Perspektiven und Sichtweisen erfüllen.  Zahlreiche Initiativen innerhalb unseres Unternehmens tragen dazu bei, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem jede und jeder Mitarbeitende die Möglichkeit hat, sich zu entfalten, seine Ideen einzubringen und seine berufliche Entwicklung voranzutreiben. Dazu gehören beispielsweise das „Re-Start With Us“-Programm, das die Integration Geflüchteter in Unternehmen und Gesellschaft fördert, sowie das „Mentoring Hessen“-Programm, welches Frauen auf ihren Karrierewegen in Wissenschaft und Wirtschaft begleitet.

Wofür wir uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt stark machen – Die Urkunde der Charta der Vielfalt im Wortlaut:

Die Urkunde der Charta der Vielfalt

„Zur Umsetzung Charta der Vielfalt werden wir

  1. eine Organisationskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Führungskräfte wie Mitarbeitende diese Werte erkennen, teilen und leben. Dabei kommt ihnen eine besondere Verpflichtung zu.
  2. unsere Personalprozesse überprüfen und sicherstellen, dass diese den vielfältigen Fähigkeiten und Talenten aller Mitarbeitenden sowie unserem Leistungsanspruch gerecht werden.
  3. die Vielfalt innerhalb und außerhalb der Organisation anerkennen, die darin liegenden Potenziale wertschätzen und für das Unternehmen oder die Institution gewinnbringend einsetzen.
  4. die Inhalte der Charta zum Thema des internen und externen Dialogs machen.
  5. über unsere Aktivitäten und den Fortschritt bei der Förderung der Vielfalt und Wertschätzung jährlich öffentlich Auskunft geben.
  6. unsere Belegschaft über den Mehrwert von Vielfalt informieren und sie bei der Umsetzung der Charta einbeziehen.“ (Auszüge aus der Urkunde der Charta der Vielfalt, 2021)