Zum Hauptinhalt springen

Selten sind viele!

Wann ist eine Krankheit selten und welche Rolle spielt Blutplasma bei der Behandlung?

Story
Patienten und CSL Behring Mitarbeitende in den Farben des Rare Disease Days

Weltweit leben ca. 300 Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung.1 Dies entspricht einem Anteil von rund fünf Prozent der Weltbevölkerung. In Deutschland sind ca. vier Millionen Fälle bekannt2, was der Einwohnerzahl Berlins nahekommt. Zusammengenommen sind zwar viele Menschen von seltenen Krankheiten betroffen, doch verbergen sich hinter der hohen Gesamtzahl zahlreiche Einzelschicksale, deren Suche nach der richtigen Diagnose viele Jahre dauerte.

Wann gilt eine Erkrankung als „selten“?

Als seltene Krankheit gilt in der Europäischen Union eine lebensbedrohliche oder chronische Erkrankung, die bei weniger als fünf von 10.000 Menschen auftritt.2 Insgesamt wurden bislang rund 7.000 seltene Erkrankungen identifiziert3 – und die Forschung schreitet weiter voran. Da weltweit jeweils nur wenige Menschen an einer spezifischen seltenen Krankheit leiden, ist über viele dieser seltenen Krankheitsbilder und ihre vielfältigen Symptome noch wenig bekannt.
CSL Behring setzt sich seit mehr als 100 Jahren für Menschen mit schweren und seltenen Erkrankungen ein.  Ziel ist es, innovative Therapien zu erforschen und zu entwickeln, um Millionen Menschen in aller Welt zu helfen.

Plasmaspenden retten Leben

Denn vielen Patientinnen und Patienten kann mit Blutplasma-Präparaten geholfen werden, ein annähernd normales und selbstbestimmtes Leben zu führen. Die Forschungsprogramme von CSL Behring konzentrieren sich daher unter anderem auf die Entwicklung neuartiger Plasmatherapien mit verbesserter Wirksamkeit und größerer Anwenderfreundlichkeit. Doch um einen einzelnen Patienten mit einer solchen lebensrettenden Therapie versorgen zu können, bedarf es Blutplasmaspenden zahlreicher gesunder Menschen.
Im Video erklärt Dirk Hoheisel, Vice President und General Manager Commercial Operations Germany/Austria/Emerging Europe, wieso eine Blutplasmaspende Leben rettet und gibt spannende Einsichten in den komplexen und aufwändigen Produktionsprozess von Plasmapräparaten.

28. Februar 2021: Der Tag der seltenen Erkrankungen

Der Tag der Seltenen Erkrankungen, der sogenannte „Rare Disease Day“, findet jedes Jahr am letzten Tag im Februar statt. Mit zahlreichen Aktionen werden Öffentlichkeit und Entscheidungsträger auf seltene Krankheiten und deren Auswirkungen auf das Leben von Millionen Patienten aufmerksam gemacht.
CSL Behring setzt sich seit mehr als 100 Jahren für Menschen mit schweren und seltenen Erkrankungen ein. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, die "Rare Disease Day"-Initiative nicht nur am Aktionstag selbst zu unterstützen, sondern kontinuierlich auf die Bedürfnisse Betroffener aufmerksam machen und das Bewusstsein für ihr Schicksal zu schärfen.

1EURORDIS, 2021
2Bundesministerium für Gesundheit, 2021
3Global Genes, 2021