100.000 Euro für Grundlagenforschung

CSL Behring zeichnet junge Wissenschaftler mit hochdotiertem Award aus.

Die Gewinner des Heimburger Awards 2019
Die diesjährigen Preisträger: Dr. Nicole A.M. Dekker, Dr. Derek J.B. Kleinveld, Dr. Samantha C. Gouw, Dr. Lize F.D. van Vulpen. Es fehlt: Dr. Sol Schulman

Der Entdeckung und Entwicklung lebensrettender Therapien für seltene Krankheiten hat sich CSL Behring seit vielen Jahrzehnten verschrieben. Intensive Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hämophilie und vielfältige Kooperationen mit international führenden Instituten begründen die hohe Innovationsfähigkeit des Unternehmens – ebenso wie eine kontinuierliche Förderung von jungen Wissenschaftlern.

Professor Heimburger Award

Ein fester Bestandteil des globalen CSL Förderprogramms ist der hochdotierte Professor Heimburger Award für Grundlagenforschung im Bereich Blutgerinnung. Er wurde dieses Jahr bereits zum 12. Mal in Folge in Marburg verliehen. Dabei setzten sich fünf Nachwuchswissenschaftler aus den Niederlanden und den USA im internationalen Wettbewerb durch:

•           Dr. Samantha C. Gouw – Emma Children’s Hospital, Amsterdam, Niederlande

•           Dr. Derek J. B. Kleinveld – Academic Medical Center, Amsterdam, Niederlande

•           Dr. L.F.D. van Vulpen – University Medical Center, Utrecht, Niederlande

•           Dr. Sol Schulman – Beth Israel Deaconess Medical Center, Boston, USA

•           Dr. Nicole A.M.Dekker – Amsterdam UMC, Amsterdam, Niederlande

 

Eine durch CSL Behring berufene Fachjury renommierter Wissenschaftler wählte die Preisträger aus. Nachwuchswissenschaftler, mit weniger als fünf Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Hämophilie, wurden dabei bevorzugt. Die Preisträger erhalten, auch in diesem Jahr, ein Stipendium von je 20.000 Euro und damit die Möglichkeit, sich in der medizinischen Forschung zu etablieren. 

„Damit wir neue, bessere Therapien für seltene Blutkrankheiten entwickeln können, ist es unerlässlich, dass wir uns mit der aktuellen Forschung vernetzen und unsere Kenntnisse auf dem Gebiet erweitern“, sagt Jens Oltrogge, Senior Director Global Commercial Development-Coagulition bei CSL Behring. „Als globales Biotechnologieunternehmen sehen wir uns in der Pflicht gegenüber unseren Patienten, innovative Forschung langfristig und nachhaltig zu fördern. Umso mehr freuen wir uns über die vielen hochkarätigen Beiträge und gratulieren den verdienten Gewinnern des Awards.“

Ein Pionier der Gerinnungsforschung

Die Preisausschreibung stand erneut ganz im Zeichen von Professor Dr. Norbert Heimburger, einem Marburger Pionier der Gerinnungsforschung. Über 30 Jahre lang war er bei den früheren Behringwerken tätig und legte mit seiner Arbeit die Grundlagen für moderne Blutplasmatherapien. Mit dem Professor Heimburger Award will CSL Behring die traditionelle Verbindung des Unternehmens zur akademischen Forschung halten und den Fortschritt in der Therapieentwicklung vorantreiben.