Volles Programm bei Sommerferienbetreuung

Zum elften Mal fand die Ferienbetreuung für Schulkinder statt.

Mädchen mit Schmetterlingen auf der Hand
Jede Menge Spaß hatte diese Teilnehmerin der Marburger Sommerferienbetreuung für Mitarbeiterkinder..

Für die Marburger Mitarbeiterkinder zwischen sechs und zwölf Jahren bedeuteten die zwei Wochen Sommerferienbetreuung wieder jede Menge Abwechslung und Abenteuer. In acht Themencamps ging es ins Wasser, ins mittelhessische Australien nach Cyriaxweimar, in den Wald, in das mystische FUNtasia oder in das Reich der Wissenschaft.

Über 100 Kinder entdeckten die kleinsten Bewohner in der Unterwasserwelt, probierten neue Sportarten aus, spürten mit UV-Strahlungen unsichtbare Substanzen auf, kletterten, bauten Didgeridoos nach dem Vorbild der Aborigines, sprachen mit dem Wunschbaum und erforschten die Geheimnisse der Natur.

Nach zwei ereignisreichen Wochen mit viel Bewegung, Spiel und Spaß heißt es für die Abenteurer, Sportler, Forscher, Detektive und Spurensucher: Bis zum nächsten Jahr!

Die Sommerferienbetreuung fand bereits zum elften Mal statt und dient neben tollen Erlebnissen für die Kinder vor allem der Entlastung der Eltern: Die müssen sechs Wochen Ferienzeit überbrücken und Betreuung für ihre Schützlinge organisieren.