Behringwerke öffnen die Tore

Unternehmen der Behringwerke in Marburg luden zum Tag der offenen Tür ein.

Gruppe von Menschen betrachtet Maschine
Die Besucher erhielten seltene Einblicke hinter die Kulissen.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Aha-Erlebnis“. Am Samstag, dem 22. September waren die Pforten am Standort Behringwerke von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet und auch CSL Behring hat eingeladen. Die insgesamt über 5.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, hinter die Kulissen des großen, weltweit agierenden Pharmastandortes zu blicken. Mit einem umfangreichen Unterhaltungs- und Informationsprogramm präsentierten sich der Standort und die ansässigen Unternehmen, in organisierten Werksfahrten bekamen interessierte Besucher eine Tour über das Werksgelände.

CSL Behring stellte sich als Arbeitgeber vor, gab greifbare Einblicke in die Entwicklung und Herstellung der Arzneimittel in den Laboren, Produktionshallen und der Abfüllung und informierte über Blutgerinnung und Plasmaspenden. Daneben bot CSL Behring ein vielfältiges und interaktives Programm, das von einem Wettbewerb selbstgebastelter Recyclingautos über ein Quality-Mitmachquiz bis hin zu einem Selbsttest in der „visuellen Kontrolle“ reichte. 250 CSL-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten als freiwillige Helfer an insgesamt 16 Stationen für Abwechslung und einen runden Ablauf.

Geschäftsführer Lutz Bonacker zeigte sich nach einem spannenden Tag rundum zufrieden: „Wir freuen uns über so viele Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen und denken, dass wir Ihnen einen tollen, erlebnisreichen Tag bieten konnten. Ihre Neugierde und Begeisterung über das, was wir am Standort leisten, motiviert uns ganz besonders, nicht nachzulassen.“