CSL Behring übernimmt Biotech-Unternehmen Vitaeris

Die Übernahme baut auf dem Versprechen und dem Engagement von CSL Behring für die Transplantationsgemeinschaft auf. Der Deal beschleunigt die Ergänzung des CSL Behring Portfolios mit Clazakizumab, ein Anti-IL6 MAB zur Behandlung der chronisch aktiven antikörpervermittelten Abstoßung, das sich aktuell in der Phase III der Entwicklung befindet.

news

Das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Spezial-Biotherapeutika CSL Behring gab heute die Absicht bekannt, Vitaeris Inc. zu übernehmen – ein auf klinische Studien in der späten Entwicklungsphase spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Phase III-Entwicklung von Clazakizumab fokussiert. Clazakizumab ist ein Anti-Interleukin-6 (IL-6) monoklonaler Antikörper (MAB) für die potentielle Behandlung der chronisch aktiven antikörpervermittelten Abstoßung (AMR), der häufigsten Ursache für die langfristige Abstoßung bei Nierentransplantationspatienten. Die beiden Unternehmen gingen 2017 eine strategische Partnerschaft zur Beschleunigung der Entwicklung von Clazakizumab ein, mit der Option der Übernahme von Vitaeris einschließlich dieses wichtigen Produktkandidaten durch CSL Behring. Durch diese Übernahme wird Clazakizumab, zusätzlich zu CSL842 und CSL964, Teil des CSL Behring Portfolios für Produkte in der späten Entwicklungsphase, um bedeutende ungedeckte Bedürfnisse im Bereich Transplantationen zu erfüllen.  

„Seitdem wir mit Vitaeris zusammenarbeiten, hat sich Clazakizumab als vielversprechender MAB im Therapiebereich Transplantationen gezeigt,“ sagte Dr. Bill Mezzanotte, Executive Vice President, Head of R&D, CSL Behring. „Durch die Übernahme von Vitaeris mit seiner  Expertise erweitern wir unsere strategische wissenschaftliche Plattform der rekombinanten Proteine und Antikörper. Wir freuen uns, dieses Therapeutikum als potentielle Option für Patienten weiterzuentwickeln, die von einer Abstoßung betroffen sind. Dies ist ein Bereich, in dem die Optionen gegenwärtig extrem limitiert sind.“

Vitaeris President und CEO Kevin Chow, PhD., sagte: „Wir freuen uns, Teil von CSL Behring zu werden, einem gut etablierten, globalen Branchenführer, und wissen, dass sich die Zukunft von Clazakizumab in hervorragenden Händen befindet. Gemeinsam haben wir durch unsere Partnerschaft in den vergangenen Jahren bereits viele Fortschritte gemacht und sind nun in einer noch besseren Position, um unser  Ziel zu erreichen, eines der größten Bedürfnisse im Bereich der Transplantationen zu erfüllen.“

Clazakizumab ist ein potenter monoklonaler Antikörper, der sich an IL-6 anbindet und dieses hemmt. IL-6 ist ein wichtiger Beschleuniger der Entzündungsreaktion, von dem bekannt ist, dass er eine Schlüsselrolle bei der Abstoßung von Transplantaten spielt. Während die Fortschritte bei den Transplantationstechniken und -therapien die kurzfristigen Erfolgsraten in den letzten 15 bis 20 Jahren erheblich verbessert haben, bleibt das langfristige Überleben von Organen nach der Transplantation eine der größten Herausforderungen. Die chronisch aktive antikörpervermittelte Abstoßung (AMR) gilt als häufigster Grund für das langfristige Versagen von Nierenallotransplantaten. Aktuell gibt es keine zugelassenen Behandlungen für Transplantatempfänger, die eine antikörpervermittelte Abstoßung erleiden. Kontinuierlicher Fortschritt für wirksame Lösungen für Transplantatempfänger und die globale Zusammenarbeit für Transplantationspatienten sind CSL Behring sehr wichtig.

Seit mehr als einem Jahrhundert stehen Patienten bei CSL Behring an erster Stelle. Das Unternehmen befasst sich mit komplizierten und seltenen Krankheiten und bringt nun das gleiche Engagement auch im Bereich der Transplantationen ein. Die Mission von CSL Behring ist es, bislang ungedeckte Patientenbedürfnisse zu erfüllen – vor, während und nach der Transplantation – damit Patienten das Geschenk für ihr Leben bestmöglich auskosten können.

Über CSL Behring

CSL Behring ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Biotherapeutika, das sich seinem Versprechen Leben zu retten verpflichtet hat. Wir erfüllen die Bedürfnisse von Patienten, indem wir modernste Technologien nutzen, um innovative Therapeutika zu entwickeln und bereitzustellen. Das Unternehmen bietet die branchenweit breiteste Palette von Produkten für die Behandlung von Blutgerinnungsstörungen, primären Immunstörungen, hereditärem Angioödem, angeborenen Atemwegserkrankungen und neurologischen Erkrankungen an. Die Produkte von CSL Behring finden zudem Anwendung in der Herzchirurgie, bei Organtransplantationen, bei der Behandlung von Verbrennungen und bei der Prävention der hämolytischen Krankheit bei Neugeborenen.

CSL Behring betreibt mit CSL Plasma eines der weltweit größten Netzwerke zur Plasmagewinnung. Das Mutterhaus, CSL Limited (ASX:CSL;USOTC:CSLLY), hat seinen Hauptsitz in Melbourne, Australien, beschäftigt über 26 000 Mitarbeitende und liefert lebensrettende Therapeutika an Menschen in über 70 Ländern. Inspirierende Geschichten über das Versprechen der Biotechnologie lesen Sie auf CSLBehring.com/vita oder folgen Sie uns auf Twitter.com/CSLBehring.

 

Medienkontakt:

Jennifer Purdue

Mobil: +1 610 306 9355

E-Mail: jennifer.purdue@cslbehring.com