Erster Spatenstich für „Office of the Future“

CSL Behring bekräftigt mit dem Großprojekt „Office of the Future“ sein Bekenntnis zum Standort Behringwerke in Marburg.

Marburg — 13.08.2019

„Wir freuen uns sehr, dass CSL Behring uns dieses Vertrauen erweist“, sagte Thomas Görge, Geschäftsführer der Pharmaserv GmbH aus Anlass des ersten Spatenstichs am Montag in Marburg. „Dies ist ein weiterer Meilenstein in der positiven Entwicklung unseres Standorts – die Nachfrage nach Gebäudeflächen ist nach wie vor groß“, so Görge weiter in seiner Begrüßungsrede.

Bis 2022 soll im Werkteil Görzhausen ein modernes, repräsentatives Bürogebäude über sechs Etagen mit rund 17.500 Quadratmetern Fläche und etwa 600 Büroarbeitsplätzen entstehen – es wird das mit Abstand größte Gebäude am Standort. Bei Planung und Bau arbeitet die Pharmaserv eng mit CSL Behring zusammen.

Modernes Raumkonzept

Der zentrale Fokus liegt auf einem großzügigen Raumkonzept mit offenen, lichtdurchfluteten Arbeitsflächen und hochwertiger Architektur, um moderne Arbeitsstrukturen umzusetzen. „Mit unserem „Office of the Future“-Konzept werden wir völlig neue Wege gehen und innovative Arbeitsbereiche schaffen, die den Austausch zu arbeitsbezogenen Themen fördern und die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Funktionen erhöhen“, erklärte Michael Schröder, Geschäftsführer der CSL Behring GmbH. So werden eine ausreichende Anzahl von Besprechungsräumen, Kreativbereichen und Rückzugsmöglichkeiten sowie attraktive Sonderbereiche wie helle Innenhöfe mit WLAN-Abdeckung, begrünte Dachterrassen und eine Cafeteria das Raumkonzept abrunden.

Nachhaltige Planung

„Selbstverständlich werden bei der Entwicklung des Bürokonzepts und bei der Ausgestaltung ihrer Arbeitsbereiche auch die künftigen Nutzer einbezogen“, betonte CSL- Projektleiter Thomas Schimansky. „Wir möchten eine Arbeitsumgebung schaffen, in der sich auch zukünftige Arbeitnehmergenerationen wohlfühlen und gerne arbeiten.“

Großen Wert legt Pharmaserv auf die ökologische Effizienz des Neubaus. Das Gebäude wird durch Erdwärme geheizt und gekühlt. Energiesparende LED-Beleuchtung und eine hocheffiziente Energierückgewinnung werden von Anfang an eingeplant, ebenso ein Fahrrad-Parkplatz sowie zwei Elektrotankstellen. „Das Gebäude wird deutlich effizienter sein, als es gesetzlich vorgeschrieben ist“, erklärte Pharmaserv-Projektleiter Peter Schwab während der Veranstaltung.

Insgesamt wird Pharmaserv 35 Millionen Euro in das Gebäude investieren, das 2022 bezugsfertig an CSL Behring übergeben werden soll. Das Richtfest ist für das 4. Quartal 2020, der Innenausbau für 2021 vorgesehen.

 

Zahlen, Daten, Fakten auf einen Blick

  • 17.500 Quadratmeter
  • 6 Etagen
  • ca. 600 Büroarbeitsplätze
  • ca. 17.518 m² BGF

  • E-Tankstelle für 2 Fahrzeuge

  • Fahrradfahrer-Parkplatz und Dusche