Greg Boss

Executive Vice President - Legal und CSL Limited Group General Counsel

Greg Boss ist verantwortlich für die weltweiten rechtlichen Abläufe in allen Unternehmen der CSL Limited Group. Für CSL als international führendes Unternehmen im Bereich Biotechnologie mit Geschäftsbereichen in mehr als 60 Ländern arbeitet Greg Boss seit 2009 als Group General Counsel. Er ist Mitglied der Global Leadership Group der Unternehmensführung und Sekretär des Audit- und Risikomanagementkomitees des Vorstands.

Greg Boss kam 2001 zu CSL und arbeitete zunächst als U.S. General Counsel für die Verkaufs- und Vertriebsbereiche von ZLB Bioplasma. In dieser Rolle war er maßgeblich verantwortlich für die Akquisition und Integration des Mitbewerbers Aventis Behring in das Unternehmen. Danach übernahm er 2004 die Position des internationalen General Counsel für die zusammengeführten Geschäftsbereiche.

Im Januar 2009 wurde er zum Group General Counsel für CSL Limited ernannt, einer australischen Aktiengesellschaft mit Sitz in Melbourne. In King of Prussia, Pennsylvania, trägt er die weltweite Verantwortung für alle Rechtsgeschäfte. Zudem ist er verantwortlich für die Bereiche Risikomanagement, Compliance und die Unternehmenskommunikation.

Zu seinen Auszeichnungen gehört die "World Recognition of Distinguished General Counsel" vom Directors Roundtable, die ihm 2016 für seine beruflichen Erfolge und seine Leidenschaft für ethische Führung verliehen wurde. 2017 erhielt Greg Boss den Preis "Legends in Law" von der Burton Foundation.

Bevor er zu CSL kam, war er President und Senior Counsel für CB Richard Ellis International, einem internationalen Immobilien- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Davor arbeitete er zehn Jahre lang als Anwalt mit Schwerpunkten auf Unternehmens- und Wertpapierrecht, Fusionen und Übernahmen, Unternehmensfinanzierung und geschäftliche Transaktionen.

Greg Boss erhielt einen Doktor der Rechtswissenschaften 1987 von der University of Southern California und einen Bachelor-Abschluss cum laude in Finanz- und Betriebswirtschaft 1983 von der University of Southern California School of Business.