Zum Hauptinhalt springen

Update zu COVID-19

CSL bietet auch während der COVID-19-Pandemie weiterhin Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt an.

Story
Corona-Virus

Der Schutz unserer Mitarbeiter, Patienten und Spender bleibt unsere oberste Priorität. Auch während sich die COVID-19-Pandemie weiterentwickelt, bietet CSL weiterhin Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt an. Wir suchen auch nach neuen Wegen, um den von COVID-19 betroffenen Patienten gezielt zu helfen. Darüber hinaus haben wir Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern. Wir verfolgen den Ausbruch der Pandemie weiterhin genau, um Folgewirkungen gering halten zu können. (CSL ist die Muttergesellschaft von CSL Behring und Seqirus.)  

Unsere Maßnahmen:

CSL und AstraZeneca haben vereinbart, dass CSL etwa 50 Millionen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs in Australien für die Lieferung an das Land herstellt. Die ersten Dosen wurden im März 2021 ausgeliefert.

CSL Behring hat eine klinische Studie zur Anwendung von CSL312 (Garadacimab, Faktor-XIIa-Antagonist monoklonaler Antikörper) zur Behandlung von Patienten mit schwerer Atemnot, einer der häufigsten Todesursachen bei Patienten mit COVID-19-bedingter Lungenentzündung, gestartet. Eine Phase-2-Studie zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit der potenziellen Behandlung wurde gestartet, die Ergebnisse werden im zweiten Quartal 2021 erwartet.

Darüber hinaus evaluiert CSL zusätzliche Vermögenswerte in seinem Portfolio sowie Partnerschaften mit externen Forschern im Hinblick auf einen möglichen Einsatz im Kampf gegen COVID-19.

Dies sind nur einige unserer zahlreichen Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Pandemie. Weitere Informationen finden Sie in unserem Fact Sheet.
 

Unsere Mitarbeiter:

Wir haben zahlreiche Schritte unternommen, um die Gesundheit und die Sicherheit unserer Mitarbeitenden zu gewährleisten. Hierzu gehören Einschränkungen internationaler Reisen im gesamten Jahr 2021, die Vertagung großer Gruppen-Meetings und die Ermutigung der Mitarbeitenden, die verschiedenen vorhandenen Kommunikationstechnologien zu nutzen, um Betriebsstörungen möglichst gering zu halten.

Unsere Patienten & Produkte:

CSL bietet weiterhin eine ununterbrochene Versorgung unserer Medikamente auf der ganzen Welt. Während sich die COVID-19-Situation weiterentwickelt, verfolgen wir genau, welche Auswirkungen dies auf unsere Geschäftstätigkeit haben könnte.

Wir führen derzeit weltweit klinische Studien an Prüfstandorten durch und stehen in engem Kontakt mit Forschern, die an dieser wichtigen Arbeit beteiligt sind, um vielversprechende neue Medikamente zu bewerten und die besten Möglichkeiten für das Management von Patientenbesuchen und Nachsorgeterminen zu finden.

Unsere Spender:

Unser Plasmasammelnetz ist betriebsbereit. Unsere Plasmazentren verpflichten sich zu höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards für unsere Mitarbeiter und Spender.

Ansprechpartner bei CSL Behring:
 
Sollten Sie im Zusammenhang mit der aktuellen Situation zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) Fragen an CSL Behring Deutschland haben, finden Sie unter "Kontakt" unsere Ansprechpartner. Sprechen Sie uns an.