Deutschland
Suche    
Alle CSL Behring Webseiten einschließen

Watercise

Die Watercise Studie1


In dieser Studie sollte geklärt werden, welchen Einfluss regelmäßiges (1x /Woche) Aquatraining (WATERCISE) auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität sowie auf das subjektive körperliche Empfinden von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Hämophilie hat.

Die WATERCISE-Studie ist die erste Studie, in der die Effekte von WATERCISE-Übungen für Hämophilie-Patienten über einen langen Zeitraum von 12 Monaten untersucht worden sind. Spezielle Fragebögen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität und zur physischen Selbsteinschätzung wurden vor Beginn der Untersuchung, nach sechs Monaten und erneut nach insgesamt zwölf Monaten ausgefüllt und ausgewertet.

Die Hämophilie-Patienten in der WATERCISE-Gruppe hatten nach 12 Monaten:

  • besseren physischen Zustand und körperliche Ausdauer
  • geringere Zahl an Ausfalltagen aufgrund der Hämophilie-Erkrankung
  • weniger Blutungen und geringerer Anstieg des Faktorverbrauches über die Zeit

Falls Sie Interesse an der Broschüre „Ergebnisse der Watercise Studie“ haben, können Sie diese Unterlage direkt als ePaper lesen.


1. von Mackensen S, et al. The impact of a specific aqua-training for adult-haemophilic patients – results of the WATERCISE study (WAT-QoL) Haemophilia 2012; 18: 714-721