Deutschland
Suche    
Alle CSL Behring Webseiten einschließen

Emil-von-Behring-Preis 2017

"Emil-von-Behring-Vorlesung" geht an Prof. Dr. Lutz Gürtler

Marburg — 13.11.2017

Im Rahmen des jährlichen deutschen Kongresses für Transfusionsmedizin der DGTI, der diesmal in Köln stattfand, wurde Prof. Dr. Lutz Gürtler vom Max von Pettenkofer-Institut München, mit dem höchstdotierten Preis der Veranstaltung, dem Emil-von-Behring-Preis, ausgezeichnet. Als renommierter deutscher Wissenschaftler, der seit fast 50 Jahren unermüdlich an der Erforschung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten arbeitet und damit auch erheblichen Anteil an der Optimierung der Sicherheit von Blutprodukten und Plasmaderivaten hat, macht Prof. Gürtler dem Preisgeber Emil von Behring alle Ehre.

Emil-von-Behring-Vorlesung 2017 geht an Prof. Dr. Lutz Gürtler

Der Preis wurde von Dr. Kirsten Seidel, Medical Director der CSL Plasma GmbH, überreicht. Die Kongresspräsidentin, Frau Prof. Birgit Gathof sowie der 1. Vorsitzende der DGTI, Prof.Harald Klüter, freuten sich ebenfalls über diese Würdigung von Herrn Prof. Gürtlers Lebenswerk.

Hintergrund Emil-von-Behring-Vorlesung: Zum Andenken Emil von Behrings vergibt die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) alle zwei Jahre den Emil-von Behring-Preis. Er wird als Ehrung an hervorragende Wissenschaftler des In- und Auslandes vergeben, die auf den Gebieten Immunologie, Biochemie, Pathophysiologie, Virologie, Molekularbiologie und Mikrobiologie tätig sind. CSL Behring stellt dafür jeweils 10.000 Euro zur Verfügung.